Kein Dorf zu klein, im Fasnachtsfieber zu sein!

Bisikon ist keine Weltstadt. Und doch hat das 400 Seelendorf das Zeug zur Kulturstadt: Bisikon hat eine Beiz, ein Theater und seit neuestem sogar eine Miss. Gesichtet wurde die blonde Schönheit im schwarz-weissen Tupfenkleid mit dunkler Sonnenbrille und sorgfältig manikürten Fingernägeln am diesjährigen Fasnachtsumzug. Das Pinke Band mit der goldenen Aufschrift “Miss Bisikon” setzte dem Fasnachtskostüm, unter dem sich eigentlich ein männlicher Primarschüler versteckte, das Krönchen auf. Aber nicht nur Miss Bisikon – alle Kinder haben sich für die diesjährige Fasnacht viel Mühe gegeben und ihre Kostüme mit Sorgfalt und Liebe gestaltet.

Sehen Sie selbst! (ale)